Events Oktober 2020

03-10-2020 (Samstag)

Einheitskabarett

20:00 Uhr

Tag der deutschen Einheit!

Die Kiebitzensteiner leben die Einheit!

Am Feiertag ein Mix zum deutschen Feiertag…mit einem Augenzwinkern!

16-10-2020 (Freitag)

die Kiebitzensteiner "Kabarett Dinner"

18:00 Uhr

Kabarett-Dinner

Das große Kabarettdinner. Unsere Kollegen vom „Palais S“ servieren wieder ein lukullisches Buffet. Dies wird jeweils von einem unserer Programme gekrönt. Klingt neu und gut? Ist es auch!

Einlass 19 Uhr mit Begrüßungsdrink – Vorspeise – Vorstellung 1. Teil – Hauptgang in Buffetform – Vorstellung 2. Teil – Dessert

Preis 40 €

17-10-2020 (Samstag)

„Eins, Zwei…Knips.....

20:00 Uhr

„EINS, ZWEI,…KNIPS!“

Wir alle wissen nach eins kommt zwei und nach zwei kommt…na? Knips mal Deine Birne an, jetzt bist Du mit Denken dran!

Das ist das Thema des neuen Kabarett-Programm mit Antje Poser und Malte Georgi

Der Hans denkt an die Heidi und kommt ins Grübeln. Die Heidi denkt gar nicht an den Hans, sonst wird ihr übel. Denken Sie eher an: Partner*in oder Politik? Rente oder Risiko? Ferrari oder Fahrrad? Pendeln oder Paddeln? Armee oder Arme? Kinder oder Kneipe? Sind Sie fit oder fett? Arbeitslos oder ausgebufft?

Im neuen Programm der Kiebitzensteiner werden Sie humorvoll mit Witz und Charme und natürlich mit Musik rundum unterhalten. Doch denken Sie nicht, die beiden denken für Sie. Denken Sie!

24-10-2020 (Samstag)

„Vollauf die Presse“

20:00 Uhr

„Voll auf die Presse“

Saftläden aller Länder wappnet euch: die Kiebitzensteiner treiben alles durch die Presse, was ihnen in die Hände gelangt: Zeitung, Informationsmüll, Talkshow, Asyl, Jugend, Alter, Merkel und Frauen  – eben unser alltägliches Leben.  Sensationell ist aber, was aus der Presse rauskommt. Nämlich purer Lebenssaft: Erfrischend, aufmunternd, geisteserhellend und in atemberaubender Spielgeschwindigkeit präsentiert in Politcomedy- Manier. Für alle, die ihren Durst nicht nur zu Hause mit verlorenem Hopfen und Malz löschen wollen! Garantiert schwermetallfrei! Einzige Nebenwirkung: schallendes Gelächter und führt mit Sicherheit zu einer Verbesserung der Stimmung für die nächsten Wochen. 

Mit Stephanie Hottinger, Micha Kost und Oliver Vogt

Regie: Knut Müller- Ehrecke

25-10-2020 (Sonntag)

die Kiebitzensteiner präsentieren: Rosenkrieg und Bettgeflüster

17:00 Uhr

Rosenkrieg und Bettgeflüster

Im ersten Versuch beim Fremdgeh-Portal im Internet ertappt?
Den Koffer für die Flucht vor dem schnöden Eheleben packen Sie schon lange nicht mehr selbst?
Sie fragen sich, ob Rosenkrieg oder Bettgeflüster?
Der nächste freie Termin beim Paartherapeuten ist im Frühjahr 2020?

Die Antworten für, im Hafen der Ehe Gestrandete liefern Ihnen die Kabarettisten Stephanie Hottinger und Micha Kost, denn mit 50 zerlebten Ehejahren auf dem Buckel, sind die Kiebitzensteiner erfahren genug, um Ihnen zu sagen: Bestimmt ist diese Welt nicht mehr zu retten, ihre Ehe aber schon.

Nebenbei liefern sie auch noch die musikalische Version der Ehe – Achterbahn, sowohl in Dur als auch in Moll mit dem musikalischen „Scheidungsanwalt“ Reiner Schock.

31-10-2020 (Samstag)

„Alle wollen Miss Trauen“

20:00 Uhr

Alle wollen MissTrauen

Seit dem deutsch – deutschen Befreiungskrieg von 1989 leben wir im “besten Deutschland aller Zeiten”.  Jedoch wird der versorgte Bürger immer mehr zum besorgten Bürger!

Das Vertrauen der Deutschen ist laut Stiftung Warentest unter null: Kein Vertrauen mehr in Polizei, kein Vertrauen mehr in den Nachbarn, denn der spielt vor seiner Tür das beste Schmierentheater. Kein Vertrauen mehr in russisches Roulette in deutschen Altersheimen, denn der Hochleistungsrentner wartet lieber auf den goldenen Schuss der Finanzspritze. Kein Vertrauen mehr in die Politik, denn die traut sich selber nicht.

Die Kiebitzensteiner schaffen Abhilfe: Besuchen Sie unser Kabarett – wir flößen ihnen wieder Vertrauen ein mit einem gemeinsamen Lachen als Kampfansage gegen Misstrauen.

Das Kabarett zeigt ihnen, wie sie mit ihrer Postfrau und einer Postneuverteilung die Welt verändern, wie sie den Reichtum als Friedensbotschaft ignorieren und immer hoffen sollten, auf ein gut gefülltes Tütchen bei Netto.

Politisches Kabarett mit Texten von Erik Lehmann, Conny Molle, Heinz Klever, Micha Kreft.

Musik: Schwarze Grütze,

Inszenierung Gislen Engelmann,

Ausstattung Barbara Zinn