Events Dezember 2018

01-12-2018 (Samstag)

die Kiebitzensteiner präsentieren: Rosenkrieg und Bettgeflüster

20:00 Uhr

 

Rosenkrieg und Bettgeflüster

Im ersten Versuch beim Fremdgeh-Portal im Internet ertappt?
Den Koffer für die Flucht vor dem schnöden Eheleben packen Sie schon lange nicht mehr selbst?
Sie fragen sich, ob Rosenkrieg oder Bettgeflüster?
Der nächste freie Termin beim Paartherapeuten ist im Frühjahr 2020?

Die Antworten für, im Hafen der Ehe Gestrandete liefern Ihnen die Kabarettisten Stephanie Hottinger und Micha Kost, denn mit 50 zerlebten Ehejahren auf dem Buckel, sind die Kiebitzensteiner erfahren genug, um Ihnen zu sagen: Bestimmt ist diese Welt nicht mehr zu retten, ihre Ehe aber schon.

Nebenbei liefern sie auch noch die musikalische Version der Ehe – Achterbahn, sowohl in Dur als auch in Moll mit dem musikalischen „Scheidungsanwalt“ Reiner Schock.

02-12-2018 (Sonntag)

die Kiebitzensteiner präsentieren: Alle wollen "MissTrauen"

17:00 Uhr

Alle wollen MissTrauen 

Seit dem deutsch – deutschen Befreiungskrieg von 1989 leben wir im “besten Deutschland aller Zeiten”.  Jedoch wird der versorgte Bürger immer mehr zum besorgten Bürger!
Die Kiebitzensteiner schaffen Abhilfe, denn das Vertrauen der Deutschen ist laut Stiftung Warentest unter null: Kein Vertrauen mehr in Fußball, denn Löw bleibt. Kein Vertrauen mehr in den Toaster, denn er hört mit. Kein Vertrauen mehr in russisches Roulette in deutschen Altersheimen, denn der Hochleistungsrentner wartet lieber auf den goldenen Schuss der Finanzspritze. Kein Vertrauen mehr in die Politik, denn die traut sich selber nicht.

Besuchen Sie unser Kabarett – wir flößen ihnen wieder Vertrauen ein mit:
gemeinsamem Lachen als Kampfansage, nicht fahren mit einem Dieselauto als Grosskonzernprotest,  Ignorieren des Trumpeltiers als Friedensbotschaft und Hoffen auf ein gut gefülltes Tütchen bei Netto. Na bitte, geht doch!?!!

Texte von  Arnulf Rating, Erik Lehmann, Conny Molle, Heinz Klever.

Musik: Schwarze Grütze, Inszenierung Gislen Engelmann

Es spielen Antje Poser, Klaus- Dieter Bange und Malte Georgi

03-12-2018 (Montag)

die Kiebitzensteiner präsentieren: Alle wollen "MissTrauen"

20:00 Uhr

Alle wollen MissTrauen  

Seit dem deutsch – deutschen Befreiungskrieg von 1989 leben wir im “besten Deutschland aller Zeiten”.  Jedoch wird der versorgte Bürger immer mehr zum besorgten Bürger!

Die Kiebitzensteiner schaffen Abhilfe, denn das Vertrauen der Deutschen ist laut Stiftung Warentest unter null: Kein Vertrauen mehr in Fußball, denn Löw bleibt. Kein Vertrauen mehr in den Toaster, denn er hört mit. Kein Vertrauen mehr in russisches Roulette in deutschen Altersheimen, denn der Hochleistungsrentner wartet lieber auf den goldenen Schuss der Finanzspritze. Kein Vertrauen mehr in die Politik, denn die traut sich selber nicht.

Besuchen Sie unser Kabarett – wir flößen ihnen wieder Vertrauen ein mit:

 gemeinsamem Lachen als Kampfansage, nicht fahren mit einem Dieselauto als Grosskonzernprotest,  Ignorieren des Trumpeltiers als Friedensbotschaft und Hoffen auf ein gut gefülltes Tütchen bei Netto. Na bitte, geht doch!?!!

Texte von  Arnulf Rating, Erik Lehmann, Conny Molle, Heinz Klever.

Musik: Schwarze Grütze, Inszenierung Gislen Engelmann

Es spielen Antje Poser, Klaus- Dieter Bange und Malte Georgi

04-12-2018 (Dienstag)

die Kiebitzensteiner präsentieren: Alle wollen "MissTrauen"

20:00 Uhr

Alle wollen MissTrauen  

Seit dem deutsch – deutschen Befreiungskrieg von 1989 leben wir im “besten Deutschland aller Zeiten”.  Jedoch wird der versorgte Bürger immer mehr zum besorgten Bürger!

Die Kiebitzensteiner schaffen Abhilfe, denn das Vertrauen der Deutschen ist laut Stiftung Warentest unter null: Kein Vertrauen mehr in Fußball, denn Löw bleibt. Kein Vertrauen mehr in den Toaster, denn er hört mit. Kein Vertrauen mehr in russisches Roulette in deutschen Altersheimen, denn der Hochleistungsrentner wartet lieber auf den goldenen Schuss der Finanzspritze. Kein Vertrauen mehr in die Politik, denn die traut sich selber nicht.

Besuchen Sie unser Kabarett – wir flößen ihnen wieder Vertrauen ein mit:

 gemeinsamem Lachen als Kampfansage, nicht fahren mit einem Dieselauto als Grosskonzernprotest,  Ignorieren des Trumpeltiers als Friedensbotschaft und Hoffen auf ein gut gefülltes Tütchen bei Netto. Na bitte, geht doch!?!!

Texte von  Arnulf Rating, Erik Lehmann, Conny Molle, Heinz Klever.

Musik: Schwarze Grütze, Inszenierung Gislen Engelmann

Es spielen Antje Poser, Klaus- Dieter Bange und Malte Georgi

05-12-2018 (Mittwoch)

Die Kiebitzensteiner präsentieren:"Kästner Abend"

20:00 Uhr

 

 

Wenn’s doch Mode würde zu verblöden

Ein Kästner Programm

Erich Kästner war neben seinen Kinderbüchern auch Verfasser von Texten für das Kabarett. Kästners humoristischen und zeitkritischen Gedichte sind heute immer noch aktuell.

Die Kiebitzensteiner haben in ihrer Geschichte schon mehrere Kästnerabende gestaltet und immer mit großem Publikumserfolg.

Eine Bühne als Bar, ein Kellner, eine Animierdame und ein Barmusiker. Lassen sie sich in die 30 Jahre des letzten Jahrtausends entführen.

Mit Stephanie Hottinger, Micha Kost, Albrecht Wiegner/Malte Georgi

Regie Klaus Reichenbach

06-12-2018 (Donnerstag)

die Kiebitzensteiner präsentieren: Rosenkrieg und Bettgeflüster

20:00 Uhr

 

 

 

Rosenkrieg und Bettgeflüster

Im ersten Versuch beim Fremdgeh-Portal im Internet ertappt?
Den Koffer für die Flucht vor dem schnöden Eheleben packen Sie schon lange nicht mehr selbst?
Sie fragen sich, ob Rosenkrieg oder Bettgeflüster?
Der nächste freie Termin beim Paartherapeuten ist im Frühjahr 2020?

Die Antworten für, im Hafen der Ehe Gestrandete liefern Ihnen die Kabarettisten Stephanie Hottinger und Micha Kost, denn mit 50 zerlebten Ehejahren auf dem Buckel, sind die Kiebitzensteiner erfahren genug, um Ihnen zu sagen: Bestimmt ist diese Welt nicht mehr zu retten, ihre Ehe aber schon.

Nebenbei liefern sie auch noch die musikalische Version der Ehe – Achterbahn, sowohl in Dur als auch in Moll mit dem musikalischen „Scheidungsanwalt“ Reiner Schock.

07-12-2018 (Freitag)

die Kiebitzensteiner präsentieren: Alle wollen "MissTrauen"

20:00 Uhr

 

 

Alle wollen Miss trauen  

Seit dem deutsch – deutschen Befreiungskrieg von 1989 leben wir im “besten Deutschland aller Zeiten”.  Jedoch wird der versorgte Bürger immer mehr zum besorgten Bürger!

Die Kiebitzensteiner schaffen Abhilfe, denn das Vertrauen der Deutschen ist laut Stiftung Warentest unter null: Kein Vertrauen mehr in Fußball, denn Löw bleibt. Kein Vertrauen mehr in den Toaster, denn er hört mit. Kein Vertrauen mehr in russisches Roulette in deutschen Altersheimen, denn der Hochleistungsrentner wartet lieber auf den goldenen Schuss der Finanzspritze. Kein Vertrauen mehr in die Politik, denn die traut sich selber nicht.

Besuchen Sie unser Kabarett – wir flößen ihnen wieder Vertrauen ein mit:

gemeinsamem Lachen als Kampfansage, nicht fahren mit einem Dieselauto als Grosskonzernprotest,  Ignorieren des Trumpeltiers als Friedensbotschaft und Hoffen auf ein gut gefülltes Tütchen bei Netto. Na bitte, geht doch!?!!

Texte von  Arnulf Rating, Erik Lehmann, Conny Molle, Heinz Klever.

Musik: Schwarze Grütze, Inszenierung Gislen Engelmann

Es spielen Antje Poser, Klaus- Dieter Bange und Malte Georgi